Personelles

Im Juni 2021

Unsere Genossenschaft wurde im Februar 1994 gegründet.
Sie besteht seit nunmehr 27 Jahren.
Die Entwicklung ist stabil und in den letzten 5 Jahren auch sehr erfolgreich.
Eine wichtige Grundlage für diese Entwicklung ist unser Personal.
Drei Beschäftigte sind seit mehr als 25 Jahren bei der Wendland angestellt, sie haben wesentlich
zum nachhaltigen Erfolg der Koop beigetragen.
Wir bedanken uns bei Andreas (seit 1994), bei Sabine (seit 1996) und bei Ilka (seit 1996).

Wenn es die Pandemielage wieder erlaubt, werden wir diese Jubiläen im Rahmen einer kleinen
Feierstunde würdigen.

Für den Vorstand
Hans Overesch

Haferdrink

NEU IM SORTIMENT!

Voelkel Haferdrink
Mild-cremiger Haferdrink aus nähr- und ballaststoffreichem Bio-Vollkornhafer
von heimischen Mühlen in der ökologisch sinnvollen Mehrwegflasche.

 

Voelkel Mandeldrink
Haferdrink verfeinert durch das leicht nussige Aroma sanft gerösteter Mandeln,
ebenfalls in der umweltfreundlichen Mehrwegflasche

 

*glutenfrei, laktosefrei und vegan
*ohne Zusatz von Zucker
*zum Backen und Kochen geeignet

 

Maskenpflicht

Nach den aktuellen Verordnungen für den Einzelhandel sind wir verpflichtet,
Euch darauf aufmerksam zu machen,
dass eine Maskenpflicht besteht!

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nur 5 Personen gleichzeitig einkaufen lassen können.
Desweiteren werden wir, je nach Bedarf, im Laufe des Tages den Laden kurzfristig für 10-15 Minuten schließen, um das Sortiment aufzufüllen – auch hier bitten wir Euch um Geduld.

 

Bleibt gesund und solidarisch!

Euer Koop-Ladenteam

Satzungsänderung 2018

Unsere Satzung:

Wegen der umfangreichen Novelle des Genossenschaftsgesetzes im letzten Jahr müssen wir unsere Satzung anpassen.
In Zusammenarbeit mit dem Genossenschaftsverband haben wir die notwendigen Änderungen vorgenommen.
Im Einzelnen sind alle Änderungen in der Synopse (Gegenüberstellung alt : neu) enthalten.

Beschlussvorlage:
Die Generalversammlung möge beschließen:
Die vorgeschlagenen Satzungsänderungen
in den §§ 3, 6, 8, 9, 10, 11, 12, 16, 18 werden angenommen.

Antragsteller: Vorstand
-Synopse, Satzungsänderung 2018

Genossenschaften sind UNESCO-Weltkulturerbe

Auf einer Konferenz der UNESCO in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba wurde am 30. November 2016 die Genossenschaftsidee in die „repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ aufgenommen. Neben derzeit mehr als 300 weiteren Kulturformen, gehört die genossenschaftliche Idee damit nun zum anerkannten und erhaltenswerten Kulturerbe der Menschheit.
Nominiert zur UNESCO-Aufnahme war die „Idee und Praxis der Organisation von gemeinsamen Interessen in Genossenschaften“.

Genossenschaften sind UNESCO-Weltkulturerbe weiterlesen